Tiergestützte Therapie für Senioren

"Gib dem Menschen ein Hund und seine Seele wird gesund.(Hildegard von Bingen)

 

Tiere können Brücken bauen

Die positive Wirkung, die Tiere auf Menschen haben ist schon lange bekannt. Aus der Arbeit mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind, wissen wir wie wohltuend die Begegnungen mit Tieren sein können, besonders mit einem Hund.

Eine tiergestützte Interaktion oder Aktivierung ist vielseitig und lässt sich individuell gestalten. Ein Hund kann Brücken bauen und Türen öffnen, wo der menschliche Kontakt manchmal keinen Zugang findet.

Der Einsatz eines Therapiebegleithundes kann sich auf der körperlichen, seelischen und geistigen Ebene positiv auswirken, wie beispielsweise

  • eine Muskelentspannung
  • eine Linderung von Schmerzsymptomen
  • eine Senkung des Blutdrucks
  • eine Verbesserung der Motorik
  • eine Steigerung des Selbstwertgefühls und Selbstbewusstseins
  • eine Verbesserung der Beweglichkeit

Meine langjährige Berufserfahrung als Krankenschwester und die verschiedenen Aus- und
Weiterbildungen geben mir die Möglichkeit aus einem großen Erfahrungsfundus zu schöpfen und diese besondere Arbeit kompetent, einfühlsam und wirkungsvoll zu gestalten.

Wir, das Therapiebegleithund TEAM Iris und Camino möchten den Alltag etwas heller machen, ein Lächeln entlocken, Trost spenden, Freude schenken…